Hermsdorfer See

Der Hermsdorfer See ist ein Binnengewässer im Berliner Ortsteil Hermsdorf und Bestandteil des Natura-2000-Gebiets Tegeler Fließtal.

Er liegt im Norden Berlins zwischen Alt-Hermsdorf und der Siedlung Kienwerder, im Bezirk Reinickendorf. Seinen Namen hat er vom eingemeindeten Ort Hermsdorf. Im See befinden sich die Inseln Großer Werder und Kleiner Werder.

Der See besitzt eine

  • durchschnittliche Tiefe von 1,52 m
  • bei einer maximalen Tiefe von 3,10 m.
  • Seine Fläche beträgt 58.915 m² und er besitzt ein
  • Volumen von 90.309 m³ sowie ein Ufer mit einem
  • Umfang von 1804 m

Quelle: Wikipedia

Bilder vom Hermsdorfer See  

 


 

 

 

 

Tegler Fließ

Das Tegeler Fließ ist ein Bach im Norden von Brandenburg bzw. Berlin. Er hat eine Länge von 30,4 Kilometer, von denen sich 9,9 Kilometer auf Berliner Stadtgebiet befinden. Sein Einzugsgebiet beträgt 172 km², davon 80,3 km² in der Hauptstadt. Das Gewässer wurde nach dem Berliner Ortsteil Tegel benannt.

Quelle: Wikipedia

Wir unterscheiden zwischen oberes und unteres Fließ.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Strandbad Lübars (Ziegeleisee)

Der Ziegeleisee ist ein Ziegelteich im Nordwesten von Berlin. Er liegt im Ortsteil Lübars des Berliner Bezirks Reinickendorf.

Am See wird gebadet und geangelt.

Die Form des Sees ähnelt einem Trapez aus dem gut 300 m langen Südsüdostufer, dem sich östlich im rechten Winkel ein 150 m langes Ufer anschließt und dem ein unter 200 m langes Ufer parallel gegenüberliegt. Im Nordnordosten bildet ein gut 200 m langes Ufer die abschließende schräge Seite des „Trapezes“.

Im südlichen Teil sind die Ufer mit Schilf und Bäumen bewachsen, unzugänglich und steil und dürfen nicht angeschwommen werden. Im nördlichen Teil sind die Ufer flach und werden vom 1926 errichteten Freibad Lübars (Strandbad Lübars) eingenommen.

Der See besitzt eine

  • mittlere Tiefe von 6,28 m
  • bei einer maximalen Tiefe von 14,1 m.
  • Seine Fläche beträgt 4,7 ha und er besitzt ein
  • Volumen von 294.650 m³, sowie einen
  • Umfang von 912 m.

Quelle: Wikipedia


 

 

 

 

Torfstich

Der Große Torfstich befindet sich in Hermsdorf und hat eine ungefähre Ausdehnung in Nord-Süd-Richung beträgt 130m, in Ost-West-Richtung 350m

Allen genannten Gewässern gemeinsam ist die dort vorkommende Fischarten-Vielfalt. So kann man bei uns die meisten, in unseren Breiten üblichen Gattungen antreffen, angefangen von den bekannten Weißfischen, wie Plötze, Rotfeder, Güster und Brassen, weiter zu Aal, Karpfen, Schleie und Karausche und den Raubfischen Hecht und Zander und weiteren, hier nicht näher genannten Fischarten.

 

Ende